Neue Datenschutzregeln für Facebook und Instagram

29 September 2020

 

Facebook hat Ende August seine Geschäftsbedingungen geändert, wer also eine Facebook Fanpage (so wie wir!) hat, oder Facebook Werbung nutzt, wird sich wohl oder übel damit beschäftigen müssen. Denn Facebook verlangt z.B. im Rahmen der gemeinsamen Verantwortung, dass man im Fall dessen, dass Nutzer oder Datenschutzbehörden bei Unternehmen Auskunfts- oder andere Rechte geltend machen, der Unternehmer Facebook darüber via Kontaktformular unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 7 Tagen informiert, was man ja wissen sollte.

Unternehmen verpflichten sich mit Nutzung der Dienste, die Datenschutzhinweise in ihrer Datenschutzerklärung zu erweitern bzw. anzupassen.

Ferner werden auch konkrete Vorgaben für eine Anpassung der Datenschutzerklärung gemacht:

 

  • Hinweis auf die gemeinsame Verantwortung mit Facebook Ireland sowie dass die gemäß Artikel 13 Abs. 1 lit. a) und b) DSGVO erforderlichen Informationen in der Datenrichtlinie von Facebook Irland unter https://www.facebook.com/about/privacy zu finden sind.
  • Die Information, dass von dem Zusatz für Verantwortliche umfassten Produkte verwendet werden, sowie die Zwecke, für die die Erhebung und Übermittlung der personenbezogenen Daten und ein Verweis auf die entsprechenden Nutzungbedingungen.
  • Hinweis, dass weitere Informationen dazu, wie Facebook Irland personenbezogene Daten verarbeitet, einschließlich der Rechtsgrundlage, auf die Facebook Irland sich selbst stützt, und der Möglichkeiten zur Wahrnehmung der Rechte betroffener Personen gegenüber Facebook Irland, in der Datenrichtlinie von Facebook Irland unter https://www.facebook.com/about/privacy zu finden sind.
  • Hinweis, dass Unternehmen mit Facebook Irland diesen Zusatz für Verantwortliche geschlossen haben und die Verpflichtung, die wesentlichen Inhalte zur Verfügung zu stellen.
  • Insbesondere ein Hinweis dazu, dass das Unternehmen mit Facebook Irland vereinbart hat, dass Facebook für die Erfüllung der Rechte betroffener Personen gemäß Artikel 15-20 DSGVO hinsichtlich der von Facebook Irland nach der gemeinsamen Verarbeitung gespeicherten personenbezogenen Daten verantwortlich ist.

 

Eine ausführliche Besprechung findet man hier.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

16 Oktober 2020

Schmerzensgeld für Arbeitnehmer…

Schmerzensgeld für Arbeitnehmer wegen unzulässigem Facebook-Post durch Arbeitgeber

Mehr Erfahren
29 September 2020

Irish High Court bremst…

Irish High Court bremst irische Datenschützer gegen Facebook aus

Mehr Erfahren
06 April 2019

Ergebnisse des Treffens…

Das Abstimmungsgremium der Aufsichtsbhörden zum Datenschutz in Deutschland hat Anfang April 2019 getagt.…

Mehr Erfahren
08 Juni 2018

Anmerkungen der Konferenz…

Es gibt mittlerweile eine Stellungnahme der Aufsichtsbehörden zu der o.g. EuGH Entscheidung. Dabei weisen…

Mehr Erfahren
06 Juni 2018

EuGH nimmt Betreiber…

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in dem unten genannten Verfahren (vorab) entschieden, dass Betreiber…

Mehr Erfahren